Alphabetische Reihenfolge

A

B

C

D

E

F

H

İ

K

L

M

N

P

R

S

Ş

T

V

Y

Z

Chronologische Reihenfolge

Thematische Reihenfolge

Biographische Suche

Semiha Es

Semiha Es

Erste Kriegs- und Reisefotografin der türkischen Presse
"Ich habe meinen Fotoapparat seit einem halben Jahrhundert nicht aus der Hand gelegt."

Geboren: 01/01/1912 1912

Geburtsort: Sarıgüzel, İstanbul

Gestorben: 11/12/2012 2012

In: Istanbul

Begraben: Friedhof Zincirlikuyu, Istanbul

Inhalt

Galeri

Semiha Es Semiha Es Semiha Es

Wirkungsbereich

Fotografie
"In Korea haben wir fünf Tage in der Woche an der Front verbracht. An den Wochenenden sind wir mit einem Militärflugzeug nach Tokio geflogen. Die Woche über habe ich in den Baracken im Hauptquartier geschlafen, die den Journalistinnen zur Verfügung gestellt wurden. Ohne meine Kleider ablegen zu können, habe ich mich in dem Etagenbett zusammengekauert und versucht zu schlafen. Wenn wir an der Front von einem Abschnitt zum nächsten gingen, saßen wir auf den Kisten von LKWs, die mit Bomben beladen waren.

Eines Tages erhielten wir die Nachricht, dass in unserer Nähe ein Flugzeug abgestürzt sei. Sofort stiegen wir in die Jeeps und fuhren zu der Stelle. Das Flugzeug war aber nicht abgestürzt, sondern hatte nur eine Notlandung gemacht. Sofort rannte ich zu der Maschine. Ich war gerade dabei, auf den Auslöser zu drücken, da kam Hikmet aufgeregt angerannt und katapultierte mich heftig wieder zurück, um dann selbst zu fotografieren. In diesem Moment dachte ich, dass mein Gatte mir die günstige Gelegenheit, eine wichtige Aufnahme zu machen, nicht überlassen wollte. Als ich aber danach erfuhr, dass er Angst hatte, das Flugzeug könne explodieren, und er einzig mein Leben hatte retten wollen, war ich ganz gerührt.

Als Kind hatte ich einen Fotoapparat und es machte mir Spaß, Bilder zu schießen. (…) Das Fotografieren hat mich interessiert, aber ich dachte nie daran, diese Vorliebe zum Beruf zu machen - bis ich Hikmet kennenlernte und wir heirateten. Hikmet war zu dieser Zeit einer der erfolgreichsten Journalisten und seine Artikel und Reportagen wurden in vielen Zeitungen veröffentlicht. Meine Arbeit als Fotografin, zusammen mit Hikmet, begann mit der Wochenzeitschrift Yedigün.

Ich habe in Hollywood und bei afrikanischen Stämmen fotografiert, im Korea- und Vietnamkrieg bis zu den Ereignissen in Ruanda. (…) In der Zeitschrift Hayat erschienen Fotoreportagen von mir unter Überschriften wie Malatya, Kongo, Hollywood-Stars, Teheran aus Frauensicht. Mit Beginn des Korea-Krieges hat mich die Tageszeitung Hürriyet dann beauftragt, die Militäroperationen fotografisch zu dokumentieren, und ich begann zusammen mit meinem Mann für die Zeitung Hürriyet zu arbeiten.

Was ich in diesem Krieg gesehen und erlebt habe, hat mich tief beeinflusst. Besonders aus humanitärer Sicht. Dieser Krieg war das Resultat eines politischen Interessenkonflikts und in diesem Krieg zu sehen, in welche Lage die Zivilbevölkerung geraten war, und Zeuge der Grausamkeiten zu sein, die die Menschen erlitten, war für mich eine harte und schmerzvolle Erfahrung.

Ich habe meinen Fotoapparat seit einem halben Jahrhundert nicht aus der Hand gelegt."

SEMİHA ES

Auszeichnungen

Mitgliedschaften

(Information liegt nicht vor)

Ausbildung

(Information liegt nicht vor)

Soziales Engagement

(Information liegt nicht vor)

Familie und Freunde

  • Mutter: (Information liegt nicht vor)
  • Vater: (Information liegt nicht vor)
  • Evlilik: Hikmet Feridun Es (Journalist)
  • Befreundet mit:(Information liegt nicht vor)

Projekte zu ihrer Erinnerung

Internationales Symposium
Semiha Es – The Women Photographers International Symposium, 28-30 November 2012, Istanbul

Semiha Es - The Women Photographers International Symposium took place in Istanbul on November 28-30, 2013 in cooperation with the Women's Museum Istanbul, the Gender and Women's Studies Forum at Sabancı University, and Koç University's Center for Gender Studies (KOÇ-KAM). The symposium is being organized to commemorate Semiha Es (1912-2012), Turkey's first female travel and war photographer.

poster
Press release
Programm (Turkish / English)
Dokumentarfilm zum Symposium
Facebook
Blog

Ausstellung
"Semiha Es" and "Second Eye: Women Photographers from Turkey", Exhibition, 29 November 2014, Istanbul
Two photography exhibitions titled "Semiha Es" and "Second Eye: Women Photographers from Turkey" organised as parallel events to Semiha Es - The Women Photographers International Symposium. The exhibition titled "Semiha Es," has been organized as a tribute to Turkey's first female travel and war photographer Semiha Es. The second exhibition, "Second Eye: Women Photographers from Turkey," displays the intellectual and artistic accomplishments of 26 Turkish women photographers who since the 1980s have produced a significant body of work that has contributed to the liberation of photographic expression.

Poster der Ausstellung
Katalog der Ausstellung

Auftragskomposition

At the opening on November 29, jazz pianist and composer Ayşe Tütüncü presented a piece inspired by four photographers featured in the Istanbul Women's Museum's permanent exhibition: Naciye Hanım (1881-1970) first professional Muslim woman photographer; Maryam Şahinyan (1911-1996) first professional Armenian woman photographer in Turkey; Semiha Es (1912-2012) Turkey's first woman travel and war photographer; and Eleni Küreman (1921-2001) first professional woman photojournalist for the Turkish press, also first professional Greek woman photographer in Turkey.

Dokumentarfilm

Nisvan - Tarihe Adını Yazdıran Kadınlar, Drehbuch: Mustafa Karadiş, Yıldız Bakoğlu, Regie: Hüsamettin Ünlüoğlu, 2012.

Weiterführende Literatur

Quellen

Textquellen:
  • Siehe Abschnitt "Weiterführende Literatur"
Bildquellen:

Übersetzung ins Deutsche: Sabine Ott, Istanbul, Türkei
Redaktion: Hans-Martin Dederding, Erlangen, Deutschland

©2012 Meral Akkent
euro.message madebycat ®
sinema filmleri sinema filmleri elyaf dolum aninda kredi porno izle esenyurt perde Esenler SGK