Alphabetische Reihenfolge

A

B

C

D

E

F

H

İ

K

L

M

N

P

R

S

Ş

T

V

Y

Z

Chronologische Reihenfolge

Thematische Reihenfolge

Biographische Suche

Peruz Terzakyan

Peruz Terzakyan

Gründerin der Kantomusik
"Mein gebrochenes Herz schmerzt"

Geboren: 1866

Geburtsort: Sivas

Gestorben: 1920

In: İstanbul

Begraben: Bilinmiyor

Inhalt

Galeri

Peruz Terzakyan Peruz Terzakyan

Wirkungsbereich

Kanto

Die Kantosängerin Peruz Terzakyan, auch bekannt als Peruz, die Sängerin, Perviz Hanim und Afet-i Devran, trat in den Jahren von 1870 bis 1912 in Istanbul auf.

Kanto bezeichnet im Türkischen die Kombination einer fröhlichen und sehr lebhaften Gesang- und Tanzperformance, eine Gattung, die den Höhepunkt ihrer Popularität von 1870 bis ca. 1910 erlebte. Das Wort Kanto leitet sich aus dem italienischen cantar, deutsch „singen" ab und wurde seit 1870, als ein italienisches Wandertheater mit einer ähnlichen Vorstellung in Istanbul gastierte, für Tanz- und Gesangprogramme benutzt, um damit die neue Art des Singens von der alten, d.h. den traditionellen osmanisch-türkischen Liedern zu unterscheiden.

In einer Kanto-Vorstellung traten Frauen als tanzende Sängerinnen auf die Bühne, sangen lustig provozierende, naiv anzügliche Lieder in einer unkomplizierten Sprache. Später kamen auch Duette mit männlichen Sängern hinzu. Peruz Terzakyan ist die Begründerin dieser neuen Form der Unterhaltung im osmanischen Reich. Eine Kanto-Show bedeutete für das osmanische (Männer-)Unterhaltungsleben, dass Frauen nun außerhalb von Oper, Operette oder Theater, in einer neuen Kunstform mit Unterhaltungscharakter auf die Bühne kamen und das erste Mal für die damalige Zeit eine freizügige Bekleidung in der Öffentlichkeit trugen.

Das Bühnenkostüm von Peruz Terzakyan wird wie folgt beschrieben: „Sie trug tief ausgeschnittene, ärmellose, kurze Kleider. Ihre Knie sind sichtbar. Ihre Kostüme sind in Rosa, Gelb, Saphir oder Hellgrün, mit Pailletten, Perlen bestickt und der Saum ihres Rockes ist mit Quasten verziert. Dazu rosa Strümpfe und bestickte Schuhe."

Peruz Terzakyan gründete die Kanto-Gruppe Sahne-i Alem. Somit war sie auch eine Arbeitgeberin und Unterstützerin anderer Kanto-Sängerinnen wie Flora, Violet und Küçük Virjin.

Peruz Terzakyan ist nicht nur die Begründerin der Gattung Kanto, sondern auch die einzige Kanto-Sängerin, die ihre Kantostücke selbst schrieb und komponierte. Ihre Kantos gab sie unter dem Titel Neşe-i Dil heraus. Auch die wichtigste historische Kanto-Sammlung, der fünf-bändige Nuhbe-i Elhan, in dem 89 Kantos mit Texten, Noten und Kanto-KomponistInnen aufgeführt sind, enthält zwölf Kantos von Peruz Terzakyan. Die berühmtesten Kantos von Peruz Terzakyan waren Kalbi viranım yanıyor, yok bana rahmedecek (Mein gebrochenes Herz schmerzt) und Arap Kızı (Das schwarze Mädchen).

Auszeichnungen

(Information liegt nicht vor)

Mitgliedschaften

(Information liegt nicht vor)

Ausbildung

(Information liegt nicht vor)

Soziales Engagement

(Information liegt nicht vor)

Familie und Freunde

  • Mutter:(Information nicht erhältlich)
  • Vater:(Information nicht erhältlich)
  • Nichte:Şamram Kelleciyan (Kanto-Sängerin)
  • Befreundet mit:Bestekar Şevki Bey, İsmet Fahri Gülünç (Theater- und Kinoschauspieler, Komiker, Regisseur)

Projekte zu ihrer Erinnerung

Dokumentarfilm

Uzak bakışlı Kadınlar; Eski Zaman Çiçekleri, I. Teil. Drehbuch und Produzentin: Füsun Feyizli; Regie: Taha Feyizli, TRT Ankara Televizyonu, 2000.

Weiterführende Literatur

Quellen

Textquellen
  • Siehe Abschnitt "Literatur"
Bildquellen:

Übersetzung ins Deutsche: Annette Sand, Fürth, Deutschland
Redaktion: Hans-Martin Dederding, Erlangen, Deutschland, Beate Kretzschmann, Istanbul, Türkei

©2012 Meral Akkent
euro.message madebycat ®
sinema filmleri sinema filmleri elyaf dolum aninda kredi porno izle esenyurt perde Esenler SGK