Alphabetische Reihenfolge

A

B

C

D

E

F

H

İ

K

L

M

N

P

R

S

Ş

T

V

Y

Z

Chronologische Reihenfolge

Thematische Reihenfolge

Biographische Suche

Semiha Berksoy

Semiha Berksoy

Erste professionelle muslimische Opernsängerin der Türkei
"Gruss an den Kosmos!"

Geboren: 24/05/1910 1910

Geburtsort: Çengelköy, Istanbul

Gestorben: 15/08/2004 2004

In: Istanbul

Begraben: Friedhof Çengelköy, Istanbul

Inhalt

Galeri

Semiha Berksoy Semiha Berksoy

Wirkungsbereich

Oper
"Schon in der Grundschule schrieb ich Geschichten und illustrierte sie. Ich las Gedichte und sang Lieder. Als ich Bildende Kunst im Atelier Namik Ismail der Akademie der Schönen Künste studierte, fing ich an ernsthaft zu zeichnen und zu malen. Nachdem ich Theater an der Darülbayi-Theater-Schule studiert hatte, sang ich bei Nimet Vahit vor, der ersten Sopran-Lehrerin am Konservatorium, als dieses noch Dar'ul Elhan hieß. In ihrem Unterricht, fing ich an, meine große Liebe für diese Kunst zu entdecken, mein Herz war in Flammen und mein Geist wurde von seiner Brise getragen.
Am 19. Juni 193, sang ich die Rolle der „Ayşim" in der ersten türkischen Oper, Adnan Sayguns "Özsoy". Meine Lehrerin, Nimet Vahit Hanim, sang die Rolle der Ulu Anne; und die Baritonstimme Nurullah Şevket Taşkıran sang die Rolle der Feridun. Leiterinnen für Choreographie und Tanz waren Selma Selim Sirri und Azade Selim. Die Gesamtleitung hatte Halil Bedii Yönetken.
Ich wurde mit einem staatlichen Stipendium in die Opernabteilung der Musikakademie Berlin geschickt. Während meines Studiums trat ich als Ariadne in Richard Strauss' Oper ‚Ariadne auf Naxos' auf, zur Feier des 75. Geburtstags des Komponisten am 22. Juni 1939 mit der Alten Apollo-Oper der Berliner Akademie.
Im April 1941 trat ich in Tosca auf, der ersten professionellen Opern-Produktion in Ankara, unter der Leitung von Karl Ebert.
Als ich 1999 im Lincoln Center in New York auftrat und unter der Leitung von Robert Wilson den "Liebestod" aus "Tristan und Isolde" sang, welcher Teil der Arbeit "The Days Before. Death, Destruction and Detroit III" von Umberto Eco war, war ich 89 Jahre alt.
Ich habe einen sehr lebhaften Geist. Die Liebe für Kunst ist ein wichtiger Teil von mir. Ich bin immer dabei etwas zu kreieren. Als ich 18 Jahre alt war, antwortete ich meinem Vater auf einen Brief, in dem er mir riet, das Konservatorium zu verlassen, dass ich die Kunst nie verlassen würde und "Ich in der Kunst etwas gefunden habe, welches mein Herz in Flammen setzt und meinen Geist schweben lässt; sollte ich sterben, würden sogar die Zypressenbäume an meinem Grab singen."
Und tatsächlich habe ich die Kunst nie verlassen. Kunst hat kein Alter; sie kann mit 90 oder 9 Jahren ausgeführt werden. Dieser Geist der Kunst ist ein Mysterium. Und diese Liebe, dieses Wunder hält mich jung und fit. Da es mich glücklich macht. Es ist ein Gefühl des Verliebtseins.
(Semiha Berksoy )

Semiha Berksoy als Regisseurin

Semiha Berksoy gründete 1946mit Carl Ebert die Staatsoper Ankara und übernahm die Aufgabe der Regieassistenz.

Semiha Berksoy als bildende Künstlerin
"Meine Bilder reflektieren mein Leben. Ich male, was ich fühle. Für einige bin ich ein Kind, für andere bin ich ein Engel, und für einige bin ich sogar ein Teufel. Meine engelsgleiche Natur kommt von meiner bedingungslosen Liebe. Ich werde zum Engel; liebend, behalte ich die Unschuld eines Kindes. Und meine satansgleiche Natur zeigt sich in meiner Fähigkeit sogar die, die ich liebe, zu verlassen. Für Kunst kann ich jeden verlassen. Ich entwickle mich aufgrund der Kunst zum Teufel."
(Zeynep Oral, "Nice Yıllara Semiha Berksoy...", 2. 11. 2001, zeyneporal.com)
Ausstellungen von Semiha Berksoy
(Auswahl)
  • 16.09.2011
    22.01.2012
    Hayal ve Hakikat, İstanbul Modern, İstanbul
  • 2011Ausstellung zum 101. Geburtstag von Semiha Berksoy, Çırağan Palace Kempinski Art Gallery, İstanbul
  • 12.02.2010
    21.3.2010
    Ausstellung zum 100. Geburtstag von Semiha Berksoy, Kazım Taşkent Sanat Galerisi, Sermet Çifter Salonu, İstanbul
  • 12.11.2009
    17.01.2010
    İstanbul Next Wave, Akademie der Künste, Berlin, Germany
  • 12.11.2009
    17.01.2010
    Istanbul Next Wave. Gleichzeitigkeit – Parallelen – Gegensätze, Martin Gropius Bau, Berlin, Deutschland
  • 13.09.2007
    09.12.2007
    Gender Battle, CGAC Santiago de Compostela, Spanien
  • 18.10.2006
    02.02.2007
    Venice-İstanbul, İstanbul Modern, Istanbul
  • 12.06.2005
    06.11.2005
    Always a Little Futher, 51. International Art Exibition, Venedig 2005, Italien
  • 16.05.2003
    28.09.2003
    Blut / Honig – Zukunft ist am Balkan, Sammlung Essl Museum, Klosterneuburg, Deutschland
  • 05.07.2010
    01.10.2000
    Zeitwenden – Rückblick und Ausblick, Kunstmuseum Wien, Österreich
  • 1999Zeitwenden – Rückblick und Ausblick, Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig, 20er Haus, Kunstmuseum, Bonn, Künstlerhaus, Bonn Deutschland
  • 1998 Manifesta 2 – European Biennial of Contemporary Art, Luxembourg Biennale
  • 04.10.1997
    09.11.1997
  • 5. İstanbul Biennale, Istanbul
  • 1995 New York
  • 1974Ankara State Gallery of Painting, Einzelausstellung, Ankara
  • 1972 Turkish Tourism Office, Einzelausstellung, Paris
  • 1969 Lützowhaus, Berlin, Deutschland
Sammlungen mit Werken von Semiha Berksoy
(Auswahl)
  • Resim Heykel Müzesi, İstanbul
  • İstanbul Modern, İstanbul
Semiha Berksoy als Theaterpielerin
(Auswahl)
  • 1930 Kafatası (Nazım Hikmet)
  • 1932Yalova Türküsü (Musik: Ferit Alnar)
  • 1933Hile ve Sevgi (Kabale and Liebe, Friedrich Schiller))
  • 1934 Mitglied der Truppe des städtischen Theaters, Istanbul
    Lüküs Hayat (Ekrem & Cemal Reşit Rey)
    Die Fledermaus (Johann Strauss)
  • In Süreyya Opernhaus, Istanbul, Semiha Berksoy trat in folgenden Operetten auf:
    Csárdásfürstin, Emmerich Kálmán
    La Mascotte, Edmond Audran
    Leblebici Horhor Aga, Dikran Cuhaciyan, Tekfor Nalyan

Semiha Berksoy als Filmschauspielerin
(Auswahl)
  • 932İstanbul Sokaklarında (Auf den Strassen von Istanbul), Regie Muhsin Ertuğrul (erste türkische Tonfilmproduktion)
  • 1933Söz Bir, Allah Bir, Regie: Muhsin Ertuğrul
  • 1956Büyük Sır (The Big Secret), Regie Cahide Sonku
  • 1991Ateş Üstünde Yürümek, Regie: Yavuz Özkan
  • 1993Karanlık Sular (Dunkle Wasser, engl. Als The Serpent's Tale), Regie: Kutluğ Ataman
Semiha Berksoy als Autorin
  • 1935Mezardan Gelen Mektup, Kurzgeschichten, Istanbul
  • 2006Semiha Berksoy – Fikret Mualla, İki Aykırının Mektupları, Briefe, İstanbul,

Auszeichnungen

  • 19611961 Preis der Universität Ankara für ihr Gemälde „Das Geburtshaus von Mehmet den Eroberer in Bursa" (Bursa'da Fatih'in Doğduğu Ev) und „Die grüne Moschee" (Yeşil Camii)
  • 1963 1962 Festveranstaltung des Ministeriums für Kultur zum 30-jährigen Künstlerinnenleben
  • 1984 Atatürk-Opernpreis des Parlaments der Türkei in Anerkennung ihrer Leistungen als erste professionelle türkische Opernsängerin
  • 1998Staatspreis
  • 1998Preis der Frauenzeitschrift Mimoza „75 Erfolge in 75 Jahren"
  • 2000 Festveranstaltung des Ministeriums für Kultur zu Semiha Berksoys 72. Künstlerinnenjubiläum

Mitgliedschaften

Ausbildung

  • 1939 Staatliche Musicakademie Berlin, Abteilung Opera
  • 1929 Akademie der Schönen Künste, Istanbul
    Atelier von Refik Epikman (Malerei)
    Atelier von Ismail Hakki Toygur (Keramik)
  • Kadiköy Grundschule, Istanbul
    Istanbul Mädchengymnasium (İstanbul Kız Lisesi)
    Darülbedayi Schauspielschule
    Dar'ül Elhan (Jetzt: Städtisches Konservatorium)

Soziales Engagement

Familie und Freunde

  • Mutter:Fatma Saime (Malerin)
  • Vater:Ziya Cenap Berksoy (Finanzbeamter, Dichter)
  • Tochter: Zeliha Berksoy (Theaterschauspielerin, Hochschullehrerin)
  • Ehepartner:Ercüment Siyavuşoğlu
  • Befreundet mit:Cemal Resit Rey (Komponist, Pianist), Nazim Hikmet (Dichter), Ruhi Su (Tenor, Interpreter der türkischer Volksmusik), Rabia Erler (Sopran), Mesude Çağlayan (Sopran),Turgut Zaim (Maler), Fikret Mualla (Maler), Celal Esad Arseven (Maler, Politiker), Eşref Üren (Maler, Schriftsteller), Mithat Fenmen (Komponist, Pianist), Bedia Muvahhit (Theater- und Filmschauspielerin), Carl Ebert (Theater- und Operndirektor), Wolfgang Wagner (ehem. Direktor der Bayreuther Festspiele), Emel Korutürk (Malerin), Türkan Saylan (Medizinerin, Forscherin, Mitgründerin der internationalen Lepra-Union, Mitgründerin der Organisation Bildung für Mädchen, ÇYDD, Schriftstellerin), Meltem Cumbul (Theaterschauspielerin), Mengü Ertel (Graphiker), Onat Kutlar (Schriftsteller), Ferit Edgü (Schriftsteller, Dichter), Bedri Baykam (Maler), Dikmen Gürün (Schriftsteller, Theaterkritiker), Genco Erkal (Theaterschauspieler), İlber Ortaylı (Historiker), Necla Fertan (Rechtsanwältin), Yaşar Kemal (Schriftsteller), Nejat Uygur (Theaterschauspieler), Zeynep Oral (Journalistin, Schriftstellerin)

Projekte zu ihrer Erinnerung

Weiterführende Literatur

Quellen

Textquellen:
Bildquellen

Übersetzung ins Deutsche: Meral Akkent, Erlangen, Deutschland, Lee Andrea Cockshott, Glasgow, Scottland
Redaktion: Hans-Martin Dederding, Erlangen, Deutschland

©2012 Meral Akkent
euro.message madebycat ®
sinema filmleri sinema filmleri elyaf dolum aninda kredi porno izle esenyurt perde Esenler SGK