Alphabetische Reihenfolge

A

B

C

D

E

F

H

İ

K

L

M

N

P

R

S

Ş

T

V

Y

Z

Chronologische Reihenfolge

Thematische Reihenfolge

Biographische Suche

Sabiha Bozcalı

Sabiha Bozcalı

Erste Malerin, die in ihren Gemälden das Thema Industrie aufgriff.

Geboren: 1903

Geburtsort:

Gestorben: 1998

In:

Begraben:

Inhalt

Galeri

Sabiha Bozcalı Sabiha Bozcalı

Wirkungsbereich

1939 ging Sabiha Bozcalı als erste Malerin zu den Steinkohlebergwerken am Schwarzen Meer, um die dortigen Industrielandschaften bildnerisch darzustellen. Im Rahmen eines Reise-Programms, über das MalerInnen in verschiedene Orte der Türkei gesandt wurden, um den Austausch zwischen KünsterlerInnen und der Bevölkerung zu fördern, hielt sie sich in der Hafenstadt Zonguldak auf, die für den Umschlag des bedeutenden Kohlevorkommens von erheblicher Wichtgkeit ist.
In Zonguldak griff Sabiha Bozcalı die Industrie als Bildmotiv auf und malte Kraftwerke, Eisen- und Stahlfabriken, Fördermaschinen und Produktionsanlagen. Obwohl die Titel ihrer Industrie-Gemälde in den Katalogen der Ausstellungen, an denen die Künstlerin teilgenommen hatte, erwähnt werden, sind die Gemälde selbst verschollen. In Museen und Privatsammlungen befinden sich nur Arbeiten mit Landschaften und Stilleben.

Ausstellungen
Sabiha Bozcalı als Illustratorin

Sabiha Bozcalı hat für Enzyklopädien und Zeitschriften, im Jahr 1949 auch für die Tageszeitung Milliyet, Illustrationen entworfen und Druckraster hergestellt.

Bücher, die von Sabiha Bozcalı illustriert wurden:

  • La Fontaine, La Fontaine Masalları, Übersetzung: Orhan Veli, 2 Bd, İstanbul, 1943
  • Reşat Ekrem Koçu, İstanbul Ansiklopedisi, İstanbul, 1945
  • Dorothy Blatter, The Turkish Twins, (çeviren: Cahit Uçuk), 1956
  • Nezihe Araz, Anadolu Evliyaları ve Yunus Emre, İstanbul, 1958
  • Reşat Ekrem Koçu, Osmanlı Padişahları, İstanbul, 1960
  • Reşat Ekrem Koçu, Forsa Halil, İstanbul, 1962
  • Reşat Ekrem Koçu, Patrona Halil, İstanbul, 1967
  • Reşat Ekrem Koçu, Kabakçı Mustafa, İstanbul, 1968

Auszeichnungen

(Information liegt nicht vor)

Mitgliedschaften

Vereinigung türkischer MalerInnen

Ausbildung

Sabiha Bozcalı erhielt Privatunterricht. Der Künstler Ali Sami Boyar gab ihr Einzelunterricht in Malerei.

  • Berlin: 1918 arbeitete die erst 15jährige Sabiha Bozcalı im Atelier des Malers Lovis Corinth in Berlin.
  • München: Atelier von Prof. Karl Kaspar/ München
  • Paris: Atelier von Paul Signac
  • Rom: Sabiha Bozcalı arbeitete in Rom zusammen mit Severini und Massimo Campigli und setzte ihre künstlerische Ausbildung im Atelier von Giorgio di Chirico fort.

Soziales Engagement

Gründungsmitglied des Vereins Bildender KünstlerInnen, 1950

Familie und FreundInnen

  • Mutter: Handan Hanım (Künstlerin)
  • Vater: Rüştü Paşa (Admiral)
  • Großvater: Memduh Paşa (Innenminister), Bozcaadalı Hasan Paşa (Marineminister/ Minister für Schifffahrt)
  • Befreundet mit: Namık İsmail (Maler), Pablo Picasso (Maler), Fahrünnisa Zeyd (Malerin), Abidin Dino (Maler), Cevat Dereli (Maler), Turgut Zaim (Maler), Zeki Faik İzer (Maler)

Projekte zu ihrer Erinnerung

2014 - Archive für Sabiha Rüştü Bozcalı

Sabiha Bozcalıs Archiv wurde 2014 dem SALT Research Centre übergeben. Im gleichen Jahr eröffnete SALT Research Centre das Sabiha-Rüştü-Bozcalı-Archiv.

2015 - Ausstellung "Sabiha Rüştü Bozcalı, die Malerin"

Die Ausstellung mit Werken von Sabiha Bozcalı wird in SALT Beyoğlu, Istanbul vom 15. Dezember 2015 bis zum 14. Februar 2016 gezeigt.

Bitte für weitere Informationen über die Ausstellung hier anklicken

Weiterführende Literatur

Mustafa Avcı, "Taha Toros Arşivi Açıldı! Ve dahi Bu Arşivden bir Sabiha Bozcalı İllüstrasyonu", mavciefendi.wordpress.com, 26.08.2015 (20.10.2015).

Reşat Ekrem Koçu'dan İstanbul çocuk portreleri, 5harfliler.com, 23. 4. 2013 (5.3.2015).

Reşat Ekrem Koçu'dan İstanbul Harikaları, 5harfliler.com, 2. 4. 2013 (5.3.2015).

Murat Bardakçı, "Reşat Ekrem'in Ansiklopedi Macerası", haberturk.com, 20.8.2010, (22.2.2012).

Esen Karadağ, Cumhuriyet Dönemi Kadın Sanatçıların Resim öğretimindeki Rolü, Ondokuzmayıs Üniversitesi Sosyal Bilimler Enstitüsü Güzel Sanatlar Eğitimi Anabilim Dalı, Yüksek Lisans Tezi, Samsun, 2008, (22.2.2012).

Ayşegül Demirbulak, Çağdaş Türk Resminde Otoportreler, Doktora Tezi, Marmara Üniversitesi Türkiyat Araştırmaları Enstitüsü, Türk Sanatı Anabilim Dalı, İstanbul, 2007, ( 22.2.2012).

Kıymet Giray, Türk Resim Sanatının Bir Asırlık Öyküsü, İstanbul, 2007

Anonym, "Sabiha Rüştü Bozcalı (1903-1987)", costak.blogspot, 2006, (22.2.2012).

Kıymet Giray, "Yurdu Gezen Türk Ressamları I 1939–1944 Yurt Sergileri", Türkiye'de Sanat, 18, 1995, S. 34–37.

Ülkü Özel Akagündüz, "Altın Fırçamızı kaybettik", Zaman Gazetesi, 21.4.1998, (22.2.2012).

"Sabiha Bozcalı", Ak Kadın Dergisi, 1985, Nr. 11.

Quellen

Textquellen
  • Siehe Abschnitt "Weiterführende Literatur"
Bildquellen

Danksagung

Das Frauenmuseum İstanbul bedankt sich bei Frau Burcu Pelvanoğlu für die Unterstützung bei der Erstellung der Informationsseite über Sabiha Bozcalı.


Übersetzung ins Deutsche: Sabine Ott, Istanbul, Türkei
Redaktion: Hans-Martin Dederding, Erlangen, Deutschland

©2012 Meral Akkent
euro.message madebycat ®
sinema filmleri sinema filmleri elyaf dolum aninda kredi porno izle esenyurt perde Esenler SGK