Alphabetische Reihenfolge

A

B

C

D

E

F

H

İ

K

L

M

N

P

R

S

Ş

T

V

Y

Z

Chronologische Reihenfolge

Thematische Reihenfolge

Biographische Suche

İnci Özdil

İnci Özdil

Erste Dirigentin der Türkei für westliche klassische Musik
„Ich dachte mir: Warum nicht meine eigenen Kompositionen selbst dirigieren? So wurde ich Dirigentin".

Geboren: 1960

Geburtsort: Ankara

Gestorben:

In:

Begraben:

Inhalt

Galeri

İnci Özdil İnci Özdil

Wirkungsbereich

Dirigentin
„Im staatlichen Konservatorium Ankara studierte ich Klavier. Gleichzeitig interessierte ich mich für das Komponieren. Meine Schwester Sadıka Özdil machte das gleiche. Also haben wir ein Doppelstudium absolviert. Komponieren ist eine eigene wunderbare Welt.

Nach Abschluss meines Studiums dachte ich mir, warum soll ich nicht meine eigenen Kompositionen nicht selbst dirigieren, und so wurde ich Orchesterchefin. Eine Komponistin kennt alle Farben eines Orchesters. Und wenn man das Orchester als gesamte Klangeinheit hören kann, dann es ist ein großer Reiz, die eigenen Kompositionen zu dirigieren. Bei mir war es auch so. Aber nachdem ich Dirigentin wurde, konnte ich keine neuen Werke mehr komponieren. Denn als Orchesterchefin muss man mit den Komponisten/in, dessen/deren Werke man gerade ausführt, eins werden. Diese Anforderung hat mich voll eingenommen und so konnte keine eigenen Werke mehr komponieren."

Die erste Sekunde, in der ich vor das Orchester trat, werde ich niemals vergessen. In diesem Moment habe ich bemerkt, dass ich mich in der Mitte unzählig vieler Orchestermitglieder befand und war sehr verängstigt. Ich zitterte schon, als ich das Dirigentenpult betrat. Bevor ich dem Orchester das Zeichen zum Beginn gab, schaute ich zunächst alle Mitglieder einzeln an. Ich wollte mit ihnen in Blickkontakt treten. Vielleicht sahen sie auch alle zum ersten Mal eine Dirigentin am Dirigentenpult.

In dem Moment, als ich meine rechte Hand hob und den ersten Taktschlag gab, habe ich mich in meinen Beruf verliebt. Es lag eine gigantische Energie im Raum. Diese Energie konnte ich nach meinem Empfinden lenken. Das hat mir Selbstvertrauen gegeben. Und das war der Anfang einer Leidenschaft. Schon in der ersten Sekunde wusste ich, dass sie ein Leben lang dauern würde. Noch immer spüre ich diese erste Sekunde.

Weltweit ist die Zahl der Dirigentinnen sehr gering. Warum auch immer, wird dieser Beruf als ein Männerberuf wahrgenommen, doch es ist nicht so."
İNCİ ÖZDİL

Inci Özdil ist die jüngste Orchesterchefin in der Geschichte der Türkischen Republik und die erste Frau, die ein Staatsorchester gegründet hat.

  • 1994Gründerin des Kammerorchesters Antalya
  • 1997Umwandlung des Kammerorchesters Antalya in das Staatliche Symphonieorchester Antalya

Auszeichnungen

  • 2011Auszeichnung des Türkischen Vereins der Akademikerinnen, Istanbul als „Wegweiserin"
  • 1988Auszeichnung im Hans-Werner-Henze-Festival als „Beste Interpretin",

Mitgliedschaften

(Information liegt nicht vor)

Ausbildung

Staatliches Konservatorium, Ankara

 

Studienfach Klavier (Studium bei Nimet Karatekin und Mithat Fenmen)

 

Studienfach Komposition (Studium bei Ferit Tüzün, Necil Kazım Akses und Nevit Kodallı)

 

Studienfach Dirigieren

 

Guildhall School of Music, London

 

Royal Academy of Music, London (Studium bei George Hurst, Colin Metters, John Carewe, Sir Colin Davis und Horst Heumann)

 

Accademia Musicale Chigiana, Siena (Zusammenarbeit mit Carlo Maria Giulini)

 

St. Petersburg Konservatorium, St. Petersburg (Zusammenarbeit mit Ilya Alexandrovich Musin)

 

Soziales Engagement

Gründungsmitglied des Orkestra@Modern und Dirigentin dieses Orchesters

Mitglied des Türkischen Vereins der Akademikerinnen

Familie und Freunde

  • Mutter:(wird nachträglich eingetragen, Agrarwissenschaftlerin)
  • Vater:Recai Tayyar Özdil (Arzt, Volksmusik-Sammler)
  • Schwester:Sıdıka Özdil (Komponistin)

Projekte zu ihrer Erinnerung

(Information liegt nicht vor)

Hakkında Yazılanlar

Quellen

Textquellen
  • Zeynep Oral, "Akıl, yürek ve yetenekle kanatlanmak", Zeyneporal.com, 2.7.2003.
  • Sebati Karakurt, "Kadın ya da erkek değil, iyi müzisyen olmak önemli", Hürriyet Keyif. 9.10.2011.
  • "Senfoniyi Bursa ile kucaklaştırmak istiyorum.", dijimecmua.com, Temmuz-Eylül 2009.
Bildquellen:
  • Privatarchiv von İnci Özdil

Danksagung

Das Frauenmuseum İstanbul bedankt sich bei İnci Özdil für die Überlassung des Bildmaterials.

Zusatzinformation

Datenpool über Dirigentinnen auf der Webseite Women in Music: http://www.kapralova.org/CONDUCTORS2.htm


Übersetzung ins Deutsche: Kezban Talak Eyüboğlu, İstanbul, Meral Akkent, Erlangen
Redaktion: Beate Kretzschmann, İstanbul

©2012 Meral Akkent
euro.message madebycat ®
sinema filmleri sinema filmleri elyaf dolum aninda kredi porno izle esenyurt perde Esenler SGK