Alphabetische Reihenfolge

A

B

C

D

E

F

H

İ

K

L

M

N

P

R

S

Ş

T

V

Y

Z

Chronologische Reihenfolge

Thematische Reihenfolge

Biographische Suche

Halet Çambel

Halet Çambel

Archäologin, die im ersten überdachten Freiluftmuseum der Türkei das Vor-Ort-Schutz-Modell verwirklicht hat.
„Kein Mensch kann alleine etwas bewirken."

Geboren: 27/08/1916 1916

Geburtsort: Berlin

Gestorben: 12/01/2014 2014

In: Istanbul

Begraben:

Inhalt

Galeri

Halet Çambel Halet Çambel Halet Çambel Halet Çambel

Wirkungsbereich

Museum
„Unsere Ausgrabungsstätte befindet sich in einer Berglandschaft nordwestlich von Çukurova am Südzipfel des Taurusgebirges. Die eine Seite schaut auf das Tiefland von Andırın, die andere Seite verläuft weiter entfernt von den Hügeln hinab in Richtung Çukurova. 125 km nordöstlich von Adana, 40 km südlich von Osmaniye und 21 km südlich von Kadirli.

Sie liegt auf einer historischen Karawanenroute namens Akyol. Die Karawanen benutzen den Weg, der vom südlichen Tiefland bis nach Andırın, Göksu und Pınarbaşı führt. Nach Zentralanatolien transportieren sie Waren, wie zum Beispiel Stoffe und auf dem Rückweg wertvolle Rohstoffe wie Eisen, Kupfer, Blei und Silber. Im Taurusgebirge haben sich bereits einige Wege geformt. Einer davon ist die berühmte Gülek-Enge, der andere Weg verläuft Richtung Kozan und ein weiterer zieht sich entlang Andırın-Göksu-Pınarbaşı. Auf der anderen Seite liegt hoch über dem Fluss Ceyhan (der historische Pyramos) in einem Waldgebiet der Ort Azatiwataya.

Diese Ortschaften waren zuvor nicht sonderlich bekannt. Wir kamen mit Prof. Bossert hierher wegen der im Taurus durchgeführten Forschungsarbeiten über das Hethiterzeitalter. Eines Nachts gerieten wir in einen heftigen Schneesturms und nahmen Zuflucht in einem Dorf. Als uns die Hirten davon erzählten, dass sie in Kadirli, Karatepe einen Löwenkopf gesehen hatten, kamen wir gleich nach dem Schneesturm hierher und stellten erstaunt fest, dass die gesamte Bergwand abwärts voller historischer Artefakten war. Jahrelang haben wir diese gesammelt und ausgewertet.

Es ist klar, dass ein Teil der Ausgrabungsstücke nicht gleich mit dem anderen zusammenpasst. Es liegt ein positives und ein negatives Teil vor. Wenn wir im Schlaf einen plötzlichen Einfall hatten, wie wir diese Teile zusammenfügen könnten, zündeten wir nachts gleich die Karbidlampe an, um die Teile sofort zu vereinen."
(Halet Çambel)

Die Forschungsfelder von Prof. Dr. Halet Çambel sind Archäologie, Prähistorik und Volkskunst. Prof. Çambel ist die erste Hethitologin und gleichzeitig die Archäologin, die mit dem Karatepe-Aslantaş Modell das erste „Vor-Ort-Schutz-Modell" der Türkei von 1957 bis 1960 konzipiert und verwirklicht hat.

„Als die Regierung Anfang der 1950er Jahre die Ausgrabungsfunde von Karatepe in einem Museum unterbringen wollte, habe ich mich dem wiedersetzt. Wie hätte eine Statue von zwei Tonnen aus einem Gebiet ohne Straßen befördert werden können? Also habe ich versucht, den Zuständigen die Bedeutung des Vor-Ort-Schutzes zu erläutern."
(Halet Çambel)
Halet Çambel als Sportlerin

Halet Çambel ist die erste Fechterin und die erste Sportlerin der Türkei, die an den olympischen Spielen teilnahm.

„Ich war 1936 in Frankreich und sollte eigentlich in die Türkei zurückkommen, aber dann hieß es, ich müsse, um an der Olympiade teilzunehmen, nach Berlin gehen. Wir hatten ein deutsches Mädchen, eine Schwimmerin, als Betreuerin. Sie sagte zu uns: Ich stelle euch Hitler vor. Aber wir haben nur gesagt: Das ist nicht nötig."
(Halet Çambel)

Publikationen von Halet Çambel

  • Karatepeli Fıkraları, İstanbul, 2006.
  • Mit Aslı Özyar, Karatepe - Aslantaş Azatiwataya, Die Bildwerke, Ph. Von Zabern, Mainz a. Rhein, 2003.
  • Karatepe-Aslantaş Öyküsü, Boğazköy'den Karetepe'ye. Hititbilim ve Hitit Dünyasının Keşfi, Yapı Kredi Kültür Sanat Yayınları, İstanbul, 2001.
  • Karatepe-Aslantaş, the Inscriptions, Corpus of Hieroglyphic Luwian Inscriptions II, W. de Gruyter, Berlin, New York, 1999.
  • Corpus of hieroglyphic Luwian inscriptions, Vol. 2. Karatepe-Aslantaş, Berlin,1999.
  • Mit Güven Arsebük ve Sönmez Kantman, Çok Dilli Arkeoloji Sözlüğü Multilingual Dictionary of Archeological Terms Dictionnaire Multilingue D'Archeologie Mehrsprachiges Archaelogishes Worterbuch, İstanbul, 1994.
  • Mit Robert J. Braidwood, İstanbul ve Chicago Üniversiteleri Karma Projesi, Güneydoğu Anadolu Tarihöncesi Araştırmaları, İstanbul, 1980.
  • Mit Reha Güney; Ayyüz Toydemir- Sabuncu, Kumkale -Toros Eteklerinde bir Haçlı Kalesi, Ege Yayınları, 1970.
  • Mit H. T. Bossert, U. B. Alkım, N. Ongunsu, İ. Süzen, Karatepe Kazıları, Ankara, 1950.
  • Mit K. Bittel, Boğazköy, İstanbul, 1951.
  • Mit Helmuth Theodor Bossert, Karatepe Yeni Bir Eti Harabesi, 1946.

Auszeichnungen

  • 2010T.C. Kültür ve Turizm Bakanlığı Kültür-Sanat Büyük Ödülü (Große Kunst- und Kulturauszeichnung des Ministeriums für Kultur und Tourismus der Türkei)
    Ehrendoktorat der Eberhard-Karl-Universität Tübingen
  • 2006 İçel Sanat Kulübü Kültürel Mirasa Katkı Ödülü (İçel Sanat Kulübü Kulturerbe Auszeichnung)
  • 2005 Ehrendoktorat der Boğaziçi-Universität, İstanbul
  • 2003Osmaniye Valiliği Üstün Hizmet Ödülü (Stadt Osmaniye Auszeichnung für herausragende Dienste)
    Troya Folklor Araştırmaları Derneği, Troya Kültür Sanat Ödülleri, Troya Özel Ödülü (Sonderauszeichnung des Vereins für Volkskunst)
  • 2004Ehrendoktorat der Universität Tübingen
  • 2004 Prince Claus Award
  • 2002 Troya Folklor Araştırmaları Derneği Troya Kültür Sanat Ödülü (Kunst – und Kulturauszeichnung des Vereins für Volkskunst)
  • 2000Ehrendoktorat der Universität Mersin
  • 1995Ehrenmitglied der Akademie der Wissenschaften der Türkei
  • 1986Adelaide Ristori Preis, Italien

Mitgliedschaften

Ehrenmitglied der Akademie der Wissenschaften der Türkei

Deutsches Archäologisches Institut, Berlin, Gründungsmitglied

American Institute of Archaeology, Boston

Thracology Institute, Sofya

Conseil International de la Philosophie et des Sciences Humaines (CIPSH)

Ausbildung

Mädchengymnasium Arnavutköy, İstanbul
Sorbonne Universität Paris, Studium der Archäologie, Prähistorik und Frühen Zeitgeschichte

Soziales Engagement

"1947 ging unser Land aufgrund des 2. Weltkriegs?? durch schwere Zeiten. Unsere staatlichen Zuschüsse für die archäologischen Ausgrabungen wurden bereits in den ersten Jahren des Projekts ausgegeben. Daraufhin habe ich den neuen Landrat Herrn Ahmet Cevdet Geçgil besucht. Der junge Landrat hat mir zwei mögliche Auswege vorgeschlagen. Zum einen könnte ich die reichen Großgrundbesitzer in Kadirli um Hilfe bitten oder aber eine Lotterie über den türkischen Kinderschutzverein (Çocuk Esirgeme Kurumu) veranstalten.
Da mir die erste Option bedenklich schien, haben wir uns für die zweite Option entschieden und haben 10 000 Lotteriescheine zu je einer Türkischen Lira gedruckt. Das Landratsamt und wir haben in kürzester Zeit diese Lotteriescheine verkauft und von den 10.000 Türkischen Lira die Hälfte für unsere Arbeit behalten, das war gutes Geld für die damalige Zeit. Von dem restlichen Geld wurden je zur Hälfte Kleidung für bedürftige Kinder gekauft und 600 Bücher fürdie Bücherei in Kadirli gestiftet."

(Halet Çambel)

Familie und Freunde

  • Mutter: Remziye Çambel
  • Vater:Hasan Cemil Çambel (Diplomat)
  • Verheiratet mit:Nail Çakırhan (Dichter, Journalist, Architekt, Restaurator)
  • Freunde:Sabiha Sertel (Journalistin, Autorin), Zekeriya Sertel (Journalist, Schriftsteller), Ruhi Su (Opernsänger, Volksliedsänger), Sabahattin Eyüboğlu (Autor, Akademiker, Übersetzer), Melih Cevdet Anday (Dichter, Dramaturg, Romanautor, Essayist), Abidin Dino (Maler, Karikaturist, Autor, Filmregisseur), Bedri Rahmi Eyüboğlu (Maler, Dichter), Nazım Hikmet (Dichter), Ulla Johansen (Ethnologin), Helmuth Theodor Bossert (Kunsthistoriker, Archäologe), Yaşar Kemal (Autor), Muazzez İlmiye Çığ (Sumerologin), Mina Urgan (Autorin, Philologin, Übersetzerin), Mehmet Özdoğan (Archäologe), Ara Güler (Journalist, Bildreporter, Fotografie-Künstler), Gencay Gürsoy (Neurologe, Menschenrechtsaktivist), Afife Batur (Architektin, Hochschullehrerin, Autorin), Besim Çeçener (Architekt), Nezih Başgelen (Archäologe, Redakteur), Reha Günay (Architekt, Restaurator)

Projekte zu ihrer Erinnerung

Ausstellung
'Halet Çambel' Teil der Ausstellung "Republic:New Individual, New Life" in İstanbul Research Institute Exhibition Hall, Istanbul, 11 December 2013 – 17 May 2014, curator: Ekrem Işın

Dokumentarfilm

Aylin Eren (Regie), Toroslarda bir efsane; Karatepe – Aslantaş (Eine Legende im Taurus: Karatepe – Aslantaş), 45 Min., 2003.

Schule, gewidmet zu ihren Namen

Prof. Dr. Halet Çambel İlköğretim Okulu (Prof. Dr. Halet Çambel Grundschule), Kadirli, Osmaniye, Adana

Webseiteneintrag

Halet Çambel Eintrag auf der Seite der Ehrenmitglieder in der Webseite der Türkischen Akademie der Wissenschaften

Weiterführende Literatur

Quellen

Textquellen
  • Siehe Abschnitt "Weiterführende Literatur"
Bildquellen

Übersetzung ins Deutsche: Kezban Talak Eyüboğlu, Istanbul, Meral Akkent, Erlangen
Redaktion: Beate Kretzschmann, Istanbul

©2012 Meral Akkent
euro.message madebycat ®
sinema filmleri sinema filmleri elyaf dolum aninda kredi porno izle esenyurt perde Esenler SGK